Unsere Produkte im Überblick:

Es ist ein weiter Weg von der Mischung der Rohstoffe bis zum fertigen Stein. Viele Anlagenkomponenten sind an diesem Vorgang beteiligt. Nur wenn jedes Teil der Anlage auf die anderen Teile abgestimmt ist, alle Prozesse optimiert sind, läuft die Anlage wirtschaftlich. Lernen Sie unsere Anlagen zur Betonsteinfertigung kennen.

Die Herstellung von Porenbeton stellt hohe Ansprüche an die Aufbereitung und Dosierung der Rohstoffe, die Überwachung des Gärprozesses sowie die Steuerung sämtlicher Fertigungsschritte. Die Porenbetonanlagen von Masa sind verfahrenstechnisch ausgereift und werden entsprechend den individuellen Anforderungen unserer Kunden konzipiert. So entstehen Komplettlösungen, die hohe Wirtschaftlichkeit, optimierte Prozessabläufe und gleichbleibende Qualität der Endprodukte gewährleisten. Lernen Sie unsere Anlagen zur Herstellung von Porenbeton kennen.

Es ist ein weiter Weg von den Rohstoffen über die Mischung bis zum fertigen Stein. Viele Anlagenkomponenten sind in diesen Vorgang eingebunden. Nur wenn die Anlagenteile aufeinander abgestimmt sind, gewährleistet dies einen reibungslosen Prozess und einen wirtschaftlichen Betrieb der Kalksandsteinfertigungsanlage. Lernen Sie unsere Anlagen zur Kalksandsteinfertigung kennen.

Unser Service:

Masa Anlagen und Maschinen werden von unseren eigenen erfahrenen Monteuren installiert und in Betrieb genommen. Dabei setzt Masa auf qualifiziertes und in Deutschland geschultes Fachpersonal. Jetzt mehr über die Montage & Inbetriebnahme
Ihrer Fertigungsanlage erfahren.

Der Masa Lifetime-Service reicht weit über die eigentliche Montage und Inbetriebnahme einer Anlage hinaus. Masa kann dabei auf spezifisches Know-how und eine Branchenerfahrung von über 110 Jahren zurückgreifen. Informieren Sie sich jetzt über das breitgefächerte
Spektrum des Masa Lifetime-Services.

Sie benötigen Unterstützung an Ihrer Maschine? Der Masa Support punktet sowohl in der Qualität als auch in einer deutlich verbesserten Erreichbarkeit. Ob „Erste Hilfe“ bei technischen Problemen, Updates, Funktionserweiterungen Ihrer Produktionsanlage oder technische Fragen, das von uns im Rahmen des Masa Supports zur Verfügung gestellte Know-how deckt ein breites Leistungsspektrum ab. Informieren Sie sich jetzt.

Einer der Schlüssel zur Steigerung von Produktivität und Qualität ist eine kontinuierliche Qualifizierung des Maschinen- und Wartungspersonals.
Das erworbene Know-how wird sich schnell auszahlen: Denn wie gut eine Masa Maschine oder Anlage tatsächlich ist, wissen Sie und Ihre Mitarbeiter erst, wenn alle Funktionen, Kniffe und Feineinstellungen bekannt sind. Erfahren Sie mehr über Masa Kundenschulungen.

Sie suchen Ihren Ansprechpartner? Das Masa Service-Team stellt sich vor. Alle Kontaktdaten finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über uns:

Neues aus der Masa-Welt

News und Pressemeldungen

Leidenschaft für Betonprodukte

Elis Pavaje und Masa: eine Erfolgsgeschichte

Andernach 26.06.2023 - Zwei Pflastersteine aus Deutschland – rückblickend betrachtet, ebnete ein eher unspektakuläres Souvenir den Weg für eine langjährige Geschäftsbeziehung zwischen Elis Pavaje und Masa. Was beide Unternehmen verbindet: eine gemeinsame Leidenschaft für Betonprodukte und das Streben nach Perfektion. Dies wurde zuletzt mit einem hochmodernen Werk in Arad unter Beweis gestellt.

Hauptsitz von Elis Pavaje in Petrești, Rumänien

Ein Souvenir als Auftakt der Erfolgsstory

Ein großer Teil der Erfolgsgeschichte begann vor über 30 Jahren in Petrești, nach der Öffnung der Grenzen Rumäniens und der Einführung einer demokratischen Staatsform. Damals waren Pflastersteine in dem südosteuropäischen Land nahezu unbekannt. Das Ehepaar Sâmza und Elisiu Goța, seit 1981 als Unternehmer im Baustoffsektor tätig, erkannte während eines Besuchs bei Freunden in Deutschland das Potenzial des Betonprodukts. Die Vision war klar: Gehwege aus Pflastersteinen für das neue Rumänien. Als wichtiges Souvenir brachte das Ehepaar zwei Pflastersteine mit in die Heimat.

Weitere Meilensteine

Im Jahr nach dieser Reise kaufte Elisiu Goța eine Vulkanisierpresse von der örtlichen Papierfabrik, baute sie selbst um und startete unter dem Namen Elis Pavaje mit der manuellen Herstellung von Pflastersteinen. 1993 folgte der erste größere Auftrag, 1995 ersetzte der Unternehmer die manuelle Presse durch eine halbautomatische Maschine.

Die Jahrtausendwende markierte gleichzeitig auch den Beginn der Geschäftsbeziehung zwischen Elis Pavaje und Masa: Das Unternehmen investierte in zwei Masa R 250 AF - die kompakte, aber sehr zuverlässige Steinfertigungsmaschine, die als sogenannte 3-Block-Maschine über viele Jahre als Einstiegsmodell in die automatisierte Betonsteinproduktion galt.

2004 expandierte der Unternehmer erneut kräftig und erwarb seine erste vollautomatische Masa-Steinfertigungsanlage mit kompletten Ringumlauf.

2007 folgte mit dem Bau der zweiten Produktionsstätte der nächste große Schritt und wieder zählte Elis Pavaje auf den Geschäftspartner aus Andernach. Masa sah ein Anlagenlayout mit sehr modernen und leistungsstarken Komponenten vor und konzipierte unter anderem die Steinfertigungsmaschine Record 9001 XL als Hochleistungsversion, sodass Elis Pavaje von deutlich kürzeren Takt- und Rüstzeiten im Vergleich zur Standardversion profitieren konnte.

In den Folgejahren unterstützte Masa das Unternehmen mit vielen Modernisierungsmaßnahmen darin, Handlungsoptionen (auch im Hinblick auf eine mögliche zukünftige Produktpalette) abzuwägen und die Produktionsanlagen so zu gestalten, dass mit ihnen die Position am Markt gefestigt und gestärkt werden kann.

Gemeinsame Leidenschaft für Betonprodukte

Wenn zwei Unternehmen mit Leidenschaft dasselbe Ziel verfolgen, steht einer fruchtbaren Zusammenarbeit nichts mehr im Wege. Die Geschäftsführer von Elis Pavaje, Emil und Vasile Goța, haben im Maschinenbauunternehmen Masa das Pendant zu ihrer Passion für Beton und Betonprodukte gefunden.

Elis Pavaje und Masa teilen ihre Passion für Betonprodukte. Auf dem Foto: Vasile Goța, Frank Reschke und Ovidiu Popa.

Im Jahr 2021 besiegelten die beiden Unternehmen diese Leidenschaft erneut mit einem umfangreichen Vertrag für eine weitere Anlage. Bevorzugter Standort: Arad, eines der wichtigsten wirtschaftlichen, gesellschaftspolitischen und kulturellen Zentren des Landes und bedeutender Verkehrsknotenpunkt im Westen Rumäniens.

Das Werk in Arad ist für Elis Pavaje besonders wichtig, weil es neben seiner sehr großen Produktionskapazität auch die Möglichkeit für Innovationen eröffnet, mit denen das Unternehmen seine Führungsrolle auf dem rumänischen Markt erneut ausbauen sowie neue Märkte erschließen kann.

Der Blick in die Produktionshalle lässt das Herz der Unternehmer höherschlagen. Denn hinter den Mauern verbirgt sich eine Hightech-Anlage, die alle Möglichkeiten der Herstellung hochwertiger und veredelter Produkte nutzt. Knowhow und Equipment stammen überwiegend aus dem Hause Masa. Ende 2022 nahm das Werk planmäßig die Produktion auf.

Marktführerschaft – gestärkt durch einen verlässlichen Partner

In den letzten drei Jahrzehnten investierte Elis Pavaje einen großen Teil des Unternehmensgewinns stets in die Entwicklung und wurde mit dieser Strategie zu einem Marktführer in Rumänien. Auch langfristig gesehen ist der Plan auf eine Investition in Innovation und Produktion ausgerichtet. „Wir wollen die erste Wahl der Rumänen in Sachen Pflasterung und Pflastersteine bleiben“, sagte Emil Goța, Generaldirektor von Elis Pavaje. „Masa wird uns auch weiterhin auf diesem Weg begleiten.“ Masa blickt mit Spannung und Freude bereits heute auf die nächsten Projekte.

Lesen Sie die ganze Erfolgsstory in der CPi worldwide

Komplexe Anlage mit Masa-Technik: Einblick in das Werk in Arad